Nach der Wahl sofort ins Amt. Starthilfe für die Zeit als Gleichstellungs-beauftragte*r

Der digitale Lernraum für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte an Hochschulen, Forschungsinstituten und wissenschaftlichen Einrichtungen

Kennen Sie das?

  • $Sie sind neu im Amt und Ihnen fehlt eine umfangreiche Einführung in die Grundlagen und ein Überblick über die Vielschichtigkeit der Gleichstellungsarbeit?
  • $In der Anfangsphase als Gleichstellungsbeauftragte*r brauchen Sie schnell und unkompliziert Orientierung im Amt?
  • $Sie möchten Ihre oftmals nicht ganz einfache Rolle als Gleichstellungsbeauftragte*r klären und nachjustieren?
  • $Sie sind neu an einer Hochschule in einem anderen Bundesland und Ihnen fehlt der Überblick über den rechtlichen Auftrag?
  • $Sie sehen sich mit Rollenkonflikten und Doppelrollen in Ihrem Amt konfrontiert?
  • $ Es ist oft unklar, was eigentlich Ihre konkreten Ziele, Zuständigkeiten und Aufgaben als Gleichstellungsbeauftragte*r sind?
  • $Sie möchten mehr zum Verhältnis von Diversity und Gleichstellung wissen und wollen sich in diesem Feld positionieren?

Orientierung im Amt 
– das bietet der Online-Selbstlernkurs für Gleichstellungsbeauftragte an Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Ziele des Kurses

Rolle als Gleichstellungsbeauftragte*r kennen und gestalten

Individuelles Rollenverständnis in der Gleichstellung finden

Rechte, Pflichten und Aufgaben für das Amt identifizieren können

Einen klaren Blick auf eigene Ziele und Themenbereiche der Gleichstellung entwickeln

Der Lernraum von gender*sternchen ist flexibel, großzügig und komfortabel

EIN ONLINE-SELBSTLERNKURS HAT VIELE VORTEILE:

Flexibel

  • Kurs jederzeit beginnen
  • Lerntempo individuell gestalten
  • Pausen nach Bedarf einrichten
  • Videos zurückspulen oder in höherer Geschwindigkeit abspielen

Großzügig

  • Lizenzen nach Aktivierung 4 Monate gültig
  • Workbook mit allen Kursmaterialien zum Download
  • Materialsammlungen zur Vertiefung der Inhalte
  • besonders günstige Konditionen für große Teilnehmendenzahlen

Komfortabel

  • übersichtliche und ansprechende Kursplattform (DSGVO-konform)
  • responsives Design zur Nutzung auf unterschiedlichen Geräten
  • Zahlung auf Rechnung
  • Leichtere Terminfindung

Live-Sessions ergänzen den Online-Kurs

Ab 15 Lizenzen inklusive

Fragen, vertiefen, austauschen

  • Aufgreifen und Beantworten von Fragen
  • Vertiefung der Inhalte durch Übungen
  • Austausch mit anderen neu gewählten Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten
  • Dialog mit Kolleg*innen und Gleichstellungsakteur*innen

Die Anfangsphase im Amt von Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten kann schnell überfordern. Der Kurs unterstützt genau dort – schnell und unkompliziert Orientierung im Amt zu finden. 

Nach der Wahl geht es oft ganz schnell, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte sehen sich mit (Struktur-)Fragen und Konzepten rund um Gleichstellungsarbeit konfrontiert und müssen vor allem ihre oftmals nicht ganz einfache Rolle innerhalb der Hochschule finden. Wofür ist die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte überhaupt zuständig, was sind ihre Aufgaben und was soll damit erreicht werden? Wie ist dies rechtlich verankert? Auch das Wissen über theoretische Hintergründe der Gleichstellung und die eigene Verortung in den verschiedenen Zugängen sind in der alltäglichen Arbeit notwendig. Welche Gender-Diskurse gibt es, was sind ihre historischen Bezüge, welche Auffassung drückt was aus und welcher Diskurs lässt sich bei einflussreichen Personen an der eigenen Hochschule oder Forschungseinrichtung vermuten?

Neben der Bedeutung und Definition von Gleichstellung runden diese Fragen die Grundlagen der Gleichstellungsarbeit ab, die für einen nachhaltig erfolgreichen Start im Amt der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten unabdingbar sind. Und doch: Grundlagen sind nur der Anfang, mit Zielen, Zuständigkeiten und Aufgaben der Gleichstellung geht es weiter während das Rollenverständnis am Ende des Kurses steht und hilft, um Rollenkonflikte und Doppelrollen klar zu kommunizieren.

Was ist gender*sternchen?

Wir, Melanie Bittner und Sabine Blackmore, haben 2022 das Unternehmen gender*sternchen gegründet, um unsere Expertise und unterschiedliche (Weiterbildungs-)Angebote für Gleichstellungsakteur*innen und -unterstützer*innen zur Verfügung zu stellen.

Besonders gut kennen wir uns mit Geschlechtergerechtigkeit an Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus.

Warum heißen wir gender*sternchen?

Gendersternchen – kaum ein Begriff ist so allgegenwärtig, wenn es in Organisationen, der Gesellschaft, den Medien um die Themen Gender, Gleichstellung oder Diversity geht.

Das Gendersternchen steht für die Entwicklung und Etablierung eines geschlechtergergerechten Sprachgebrauchs, der über die binäre Geschlechternorm hinausgeht und Personen mit allen Geschlechtsidentitäten inkludiert.
Gerade weil es gegen das Gendersternchen und alles was damit verbunden wird, so viele Widerstände gibt, nutzen wir den Begriff als unseren Namen.

Warum ist geschlechtergerechte
Sprache wichtig?

Sprache hat Macht. Deshalb kann geschlechtergerechte Sprache einen wichtigen Beitrag zu Gleichstellung, Inklusion und Antidiskriminierung leisten. 

Durch Reflexion der eigenen Sprache und kleine Veränderungen können auch Sie viel bewegen.

gender*sternchen steht auch für unseren Anspruch, Geschlecht nicht binär und Gleichstellung intersektional zu denken.

Wer hat den Kurs „Nach der Wahl sofort ins Amt. Starthilfe für die Zeit als Gleichstellungs-beauftragte*r“ erstellt?

Dr. Sabine Blackmore 

  • Buchhändlerin und promovierte Literaturwissenschaftlerin
  • langjährige Gleichstellungsakteurin an Berliner Hochschulen
  • systemische Coach und Trainerin für Wissenschaft und Gleichstellung
  • angehende Gestalttherapeutin

 

„Eine professionelle Gleichstellungarbeit liegt mir am Herzen.

Dazu gehört Gleichstellungswissen, Rollenklarheit, Reflexion und neugierig zu bleiben. Gleichstellung ist Veränderung!“

Aufbau des Online-Kurses

Herzlich willkommen

  • Einführung ins Thema
  • Aufbau des Kurses
  • Technische Informationen
  • Workbook zum Download

Modul 1: Grundlagen

  • Gender-Diskurse
  • Hintergründe zur Auffassung von Gender
  • Bedeutung von Gleichstellung, Definitionen, Gesetzliche Verankerung
  • Aktuelle Gleichstellungspolitiken

Modul 2: Ziele

  • Zielklärung
  • (Bundeslandspezifischer) rechtlicher Auftrag

Modul 3: Zuständigkeiten und Aufgaben

  • Reflexion über Zuständigkeit und Aufgaben
  • Fokus: Gleichstellung Diversity, Definitionen, Diversitätsförderung

Modul 4: Erwartungen und Rollenverständnis

  • Befugnisse und Freiräume
  • Erwartungsmanagement
  • Doppelrollen und Rollenkonflikte
  • Eigenes Rollenverständnis

Modul 5: Inspirationen und Ressourcen

  • Zusammenfassung
  • Weiterführende Materialien und wissenschaftliche Literatur
  • Zertifikat am Ende des Kurses

Wie groß soll Ihr Lernraum bei gender*sternchen sein?

FÜR ALLE DAS PASSENDE MODELL

Schreibtisch

€ 199

  • Einzellizenz
  • zusätzliche Buchung einer Live-Session möglich

Meetingraum

€ 939

  • 5 Lizenzen
  • 5 % Ersparnis
  • zusätzliche Buchung einer Live-Session möglich

Seminarraum

€ 2679

  • 15 Lizenzen
  • 10 % Ersparnis
  • eigener Kursbereich
  • Live-Session inklusive
  • zusätzliche Anpassungen für Ihre Hochschule (vgl. Audimax) buchbar

Audimax

ab € 4769

  • ab 30 Lizenzen besonders günstige Konditionen
  • mindestens 20 % Ersparnis
  • eigener Kursbereich mit Ihrem Logo
  • Ergänzung relevanter Inhalte Ihrer Hochschule
  • Live-Sessions inklusive
  • Zertifikate mit Ihrem Logo

Sie wollen für Ihr Team, eine Abteilung oder die ganze Organisation Lizenzen kaufen?
Wenn Sie mindestens den „Meetingraum“ (5 Lizenzen) erwerben möchten, vereinbaren Sie gerne ein kostenloses Kennenlerngespräch. Wir geben Ihnen Einblick in den Lernraum und beantworten Ihre Fragen.

Fordern Sie Ihr individuelles Angebot an oder vereinbaren Sie einen kostenlosen Kennenlerntermin

Wofür interessieren Sie sich?

Datenschutz

10 + 11 =

Häufig gestellte Fragen

Für wen ist der Lernraum geeignet?

Der Lernraum richtet sich an alle Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten von Hochschulen, Forschungsinstituten und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie an Koordinator*innen von Forschungsverbünden, die Gleichstellungsmaßnahmen organisieren. Insbesondere eignet sich der Kurs für frisch gewählte Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, die sich in ihrem neuen Amt orientieren möchten. Auch Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, die ihr Wissen auffrischen und ihre Rolle nachjustieren wollen, sind in dem Kurs bestens aufgehoben.

Sind die rechtlichen Grundlagen für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte bundeslandspezifisch aufgearbeitet?

Da sich die Hochschul- und Landesgleichstellungsgesetze von Bundesland zu Bundesland unterscheiden können, gibt es für die Hochschulen und Universitäten keinen einheitlichen rechtlichen Gleichstellungsauftrag. Deshalb ja, es wird in der Erarbeitung des rechtlichen Auftrags, der Rechte, Pflichten und Aufgaben von Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten zwischen den Bundesländern unterschieden.

Wird auf die Bedeutung und Definition von Gleichstellung (und Diversity) eingegangen?

Im zweiten Kapitel des dritten Moduls (Zuständigkeiten und Aufgaben in der Gleichstellungsarbeit) steht die Frage der Definition von Diversity in Forschungseinrichtungen sowie das Verhältnis zur Gleichstellung der Geschlechter im Fokus. Dies findet vor allem in Hinblick auf die Rolle der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten statt und der Frage, wer in der (intersektionalen) Gleichstellungsarbeit wofür zuständig ist, welche Zielgruppen und Handlungsfelder sich überlappen und welche übergeordneten Ziele beide Interessen vereint.

Wie lange dauert die Bearbeitung des Kurses?

Der Kurs entspricht mindestens der Dauer eines Tagesworkshops. Alle fünf Module enthalten Videos und Präsentationen, während die Textabschnitte meist kürzer sind. Übungen und Reflexionsaufgaben, vor allem im dazugehörigen Workbook, runden den Kurs ab. (Dauer der Videos und Präsentationen insg.: ca. 80 Minuten)

Gibt es nach dem Abschluss des Kurses eine Bestätigung?

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie automatisch ein personalisiertes Zertifikat als pdf-Datei.

Woher weiß ich, dass unsere Beschäftigten sich wirklich mit den Kursinhalten beschäftigt haben?

Am Ende von Modul 1 und Modul 2 gibt es ein Quiz zu den zuvor vermittelten Inhalten, den Hintergründen geschlechtergerechter Sprache. Erst wenn ein Quiz bestanden wurde, wird das folgende Modul freigeschaltet.

Außerdem gibt es einen Reflexionsbogen zu Beginn des Kurses und eine praktische Übung mit Lösungsblatt in Modul 3. Ob diese Aufgaben erledigt wurden, wird nicht kontrolliert. Erfahrungsgemäß interessieren sich Beschäftigte an Hochschulen und Forschungseinrichtungen jedoch besonders für die konkreten Beispiele, die hier geübt werden. 

Ist der Lernraum von gender*sternchen DSGVO-konform?

Ja, denn wir nutzen als Kursplattform Elopage. Mehr Informationen dazu finden Sie direkt im FAQ von Elopage.

Sind Kommentare und Fragen während des Kurses möglich?

Sie können sich jederzeit via Mail an hallo@gendersternchen.org wenden, um inhaltliche oder organisatorische Fragen zu klären, die sich während des Kurses ergeben. Wir antworten gerne! 

Impressum  |  Datenschutz | gendersternchen.org