genderSENS – Grundlagenwissen für eine gut informierte und reflektierte Gleichstellungspraxis

Der digitale Lernraum für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte sowie Interessierte an Hochschulen, Forschungsinstituten und wissenschaftlichen Einrichtungen und für Koordinator*innen mit Gleichstellungsaufgaben

Kennen Sie das?

  • $Sie sind für Gleichstellung zuständig, aber kommen eigentlich aus einem ganz anderen Fach oder Tätigkeitsbereich?
  • $Sie beschäftigen sich schon lange mit Geschlechterverhältnissen, aber fühlen sich manchmal unsicher, weil Ihnen die Fachbegriffe und wissenschaftlichen Quellen fehlen?
  • $Hier und da haben Sie theoretische Ansätze kennengelernt, aber es fehlt eine Systematik, die Ihnen beim Sortieren hilft?
  • $Fragen Sie sich, wie eigentlich “Gender” und “Gleichstellung” zusammengehören?
  • $Sie möchten verstehen, wie sich “Natur” und “Kultur” mit Blick auf die Konstruktion von Geschlechterdifferenzen miteinander verschränken?
  • $Ihnen fehlt die historische Verortung der heutigen Gleichstellungspraxis und feministischer Vorkämpfer*innen?
  • $Sie kennen sich gut mit Geschlechtertheorie aus, aber die Konzepte sind zu abstrakt oder komplex für die Anwendung in der Praxis?
  • $Sie sind manchmal unsicher, wenn es um verschiedene Geschlechtsidentitäten geht?
  • $Sie erleben, dass Sie als Gleichstellungsakteur*in immer wieder mit ablehnenden Sätzen, Widerständen und Antifeminismen zu tun haben, auf die Sie keine Antwort parat haben?

Fundiertes Genderwissen für die Gleichstellungspraxis
– das bietet der Online-Selbstlernkurs für Gleichstellungsbeauftragte an Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Koordinator*innen mit Gleichstellungsaufgaben.

Ziele des Kurses

Relevanz von Genderwissen für die Gleichstellungspraxis erkennen und verknüpfen

Grundlegende Begriffe, Theorien und Konzepte (aus der Geschlechterforschung) kennen

Annahmen über Geschlecht und die Gleichstellungsarbeit vor Ort reflektieren

Geschlechtervielfalt und Intersektionalität als Teil von Gleichstellungsarbeit vergegenwärtigen

Der Lernraum von gender*sternchen ist flexibel, großzügig und komfortabel

EIN ONLINE-SELBSTLERNKURS HAT VIELE VORTEILE:

Flexibel

  • Kurs jederzeit beginnen
  • Lerntempo individuell gestalten
  • Pausen nach Bedarf einrichten
  • Videos zurückspulen oder in höherer Geschwindigkeit abspielen

Großzügig

  • Lizenzen nach Aktivierung 4 Monate gültig
  • Workbook mit allen Kursmaterialien zum Download
  • Materialsammlungen zur Vertiefung der Inhalte
  • besonders günstige Konditionen für große Teilnehmendenzahlen

Komfortabel

  • übersichtliche und ansprechende Kursplattform (DSGVO-konform)
  • responsives Design zur Nutzung auf unterschiedlichen Geräten
  • Zahlung auf Rechnung
  • Leichtere Terminfindung

Live-Sessions ergänzen den Online-Kurs

Ab 15 Lizenzen inklusive

Fragen, vertiefen, austauschen

  • Aufgreifen und Beantworten von Fragen
  • Vertiefung der Inhalte durch Übungen
  • Austausch mit anderen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten
  • Dialog mit Kolleg*innen und Gleichstellungsakteur*innen

Um eine gute Gleichstellungspraxis zu entwickeln, ist es wichtig, über ein fundiertes Genderwissen zu verfügen und den Transfer zu Gleichstellungsmaßnahmen herstellen zu können. 

Dies ist das zentrale Ziel des Online-Selbstlernkurses genderSENS – Grundlagenwissen für eine gut informierte und reflektierte Gleichstellungspraxis. In fünf Modulen werden zu Beginn relevante Konzepte von Gender als soziale Konstruktion thematisiert und historische Brücken der Frauenbewegungen bis zur Institutionalisierung der Frauen- und Geschlechterforschung sowie der Gleichstellungspolitik geschlagen. Im Anschluss widmen sich die Module drei bis fünf der Entwicklung geschlechtergerechter Sprache und Geschlechtervielfalt sowie Diskriminierung und Widerständen.

Der Kurs ist nicht um der Theorie willen entstanden, sondern mit Blick auf die Herausforderungen in der Gleichstellungspraxis an Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen. Deshalb spannt sich um jedes Modul ein Bogen: Einführung durch ein Praxisbeispiel, das im Laufe des Moduls theoretisch unterfüttert wird. Der Kurs unterstützt dabei, mehr Sicherheit und eine bessere Argumentationsgrundlage im Arbeitsalltag zu erwerben. Um als Frauen- oder Gleichstellungsbeauftragte oder als Koordinator*in mit Gleichstellungsaufgaben in Clustern oder Verbundsprojekten, Gender als Analysekategorie zu nutzen und Strategien und Maßnahmen in der Gleichstellungsarbeit zu entwickeln und zu kommunizieren, ist eine auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhende Grundlage notwendig.

Was ist gender*sternchen?

Wir, Melanie Bittner und Sabine Blackmore, haben 2022 das Unternehmen gender*sternchen gegründet, um unsere Expertise und unterschiedliche (Weiterbildungs-)Angebote für Gleichstellungsakteur*innen und -unterstützer*innen zur Verfügung zu stellen.

Besonders gut kennen wir uns mit Geschlechtergerechtigkeit an Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus.

Warum heißen wir gender*sternchen?

Gendersternchen – kaum ein Begriff ist so allgegenwärtig, wenn es in Organisationen, der Gesellschaft, den Medien um die Themen Gender, Gleichstellung oder Diversity geht.

Das Gendersternchen steht für die Entwicklung und Etablierung eines geschlechtergergerechten Sprachgebrauchs, der über die binäre Geschlechternorm hinausgeht und Personen mit allen Geschlechtsidentitäten inkludiert.
Gerade weil es gegen das Gendersternchen und alles was damit verbunden wird, so viele Widerstände gibt, nutzen wir den Begriff als unseren Namen.

Warum ist geschlechtergerechte
Sprache wichtig?

Sprache hat Macht. Deshalb kann geschlechtergerechte Sprache einen wichtigen Beitrag zu Gleichstellung, Inklusion und Antidiskriminierung leisten. 

Durch Reflexion der eigenen Sprache und kleine Veränderungen können auch Sie viel bewegen.

gender*sternchen steht auch für unseren Anspruch, Geschlecht nicht binär und Gleichstellung intersektional zu denken.

Wer hat den Kurs
„genderSENS – Grundlagenwissen für eine gut informierte und reflektierte Gleichstellungspraxis“ erstellt?

Melanie Bittner

  • hat Gender Studies und Erziehungswissenschaft studiert
  • war an unterschiedlichen Hochschulen in der Forschung und Lehre tätig
  • war lange für die Konzeption und Implementation der Toolbox Gender und Diversity in der Lehre an der FU Berlin zuständig
  • ist seit 2011 Trainerin für Gender, Diversity und Antidiskriminierungskultur

Dr. Sabine Blackmore 

  • Buchhändlerin und promovierte Literaturwissenschaftlerin
  • langjährige Gleichstellungsakteurin an Berliner Hochschulen
  • systemische Coach und Trainerin für Wissenschaft und Gleichstellung
  • angehende Gestalttherapeutin

Angelina Uhl

  • hat europäische Ethnologie, Philosophie und Kulturwissenschaft studiert 
  • war als studentische Mitarbeiterin im Team Zentrale Frauenbeauftragte und der Toolbox Gender und Diversity in der Lehre an der FU Berlin tätig
  • beginnt gerade ihre Promotion im Fach Kulturwissenschaften

Aufbau des Online-Kurses

Herzlich willkommen

  • Einführung ins Thema
  • Aufbau des Kurses
  • Technische Informationen
  • Downloads

Modul 1: Wandel

  • Doing Gender
  • Geschlechterbilder und -stereotype
  • Gender als Strukturkategorie
  • Intersektionalität
  • Transfer in die
  • Gleichstellungspraxis?

Modul 2: HERstory

  • Historische Schlaglichter der Frauenbewegungen: Erste, Zweite, Dritte Welle
  • Ein kurzer Blick auf heute
  • Feminismen treffen Gleichstellungspraxis

Modul 3: Geschlechtervielfalt

  • Entwicklung geschlechtergerechter Sprache
  • Gleichstellung der Geschlechter und Geschlechtervielfalt

Modul 4: Diskriminierung

  • Diskriminierungsbegriff
  • Sexualisierte Belästigung, Diskriminierung und Gewalt (SBDG)

Modul 5: Widerstände

  • Widerstände gegen Gleichstellungsarbeit
  • Antifeminismus

Wie groß soll Ihr Lernraum bei gender*sternchen sein?

FÜR ALLE DAS PASSENDE MODELL

Schreibtisch

€ 199

  • Einzellizenz
  • zusätzliche Buchung einer Live-Session möglich

Meetingraum

€ 939

  • 5 Lizenzen
  • 5 % Ersparnis
  • zusätzliche Buchung einer Live-Session möglich

Seminarraum

€ 2679

  • 15 Lizenzen
  • 10 % Ersparnis
  • eigener Kursbereich
  • Live-Session inklusive
  • zusätzliche Anpassungen für Ihre Hochschule (vgl. Audimax) buchbar

Audimax

ab € 4769

  • ab 30 Lizenzen besonders günstige Konditionen
  • mindestens 20 % Ersparnis
  • eigener Kursbereich mit Ihrem Logo
  • Ergänzung relevanter Inhalte Ihrer Hochschule
  • Live-Sessions inklusive
  • Zertifikate mit Ihrem Logo

Sie wollen für Ihr Team, eine Abteilung oder die ganze Organisation Lizenzen kaufen?
Wenn Sie mindestens den „Meetingraum“ (5 Lizenzen) erwerben möchten, vereinbaren Sie gerne ein kostenloses Kennenlerngespräch. Wir geben Ihnen Einblick in den Lernraum und beantworten Ihre Fragen.

Fordern Sie Ihr individuelles Angebot an oder vereinbaren Sie einen kostenlosen Kennenlerntermin

Wofür interessieren Sie sich?

Datenschutz

15 + 13 =

Häufig gestellte Fragen

Für wen ist der Lernraum geeignet?

Der Lernraum richtet sich an alle Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten sowie Interessierte von Hochschulen, Forschungsinstituten und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie an Koordinator*innen von Forschungsverbünden, die Gleichstellungsaufgaben und -maßnahmen organisieren und wahrnehmen. Durch den einführenden Charakter des Kurses eignet sich der Kurs besonders für Menschen, die noch nicht so lange als Gleichstellungsakteur*innen unterwegs sind. Auch Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, die ihr Wissen auffrischen und ihre Gleichstellungspraxis wissenschaftlich fundieren wollen, sind in dem Kurs bestens aufgehoben. 

Wird auf geschlechtergerechte Sprache eingegangen?

Im dritten Modul Geschlechtervielfalt widmen sich die Teilnehmenden auch dem Thema geschlechtergerechte Sprache. Das einführende Kapitel zielt darauf ab, bestimmte Aussagen gegen geschlechtergerechte Sprache einordnen und sich dazu positionieren zu können. Darüber hinaus erlangen die Teilnehmenden in diesem Modul ein Verständnis für die Entwicklung und historische Veränderung der Vorstellungen von geschlechtergerechter Sprache. Wenn Sie sich aber eine umfassende Beschäftigung mit dem Thema geschlechtergerechte Sprache und Geschlechtervielfalt vor allem mit Fokus auf die praktische Anwendung und Umsetzung wünschen, empfehlen wir Ihnen den gender*sternchen Lernraum “Geschlechtergerechte Sprache einfach anwenden

Wie lange dauert die Bearbeitung des Kurses?

Der Kurs entspricht mindestens der Dauer eines Tagesworkshops, ca. 8 Stunden. Alle fünf Module enthalten Videos und Präsentationen. Übungen und Reflexionsaufgaben, vor allem im dazugehörigen Workbook, runden den Kurs ab. (Dauer der Videos und Präsentationen insg.: ca. 3 h)

Gibt es nach dem Abschluss des Kurses eine Bestätigung?

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie automatisch ein personalisiertes Zertifikat als pdf-Datei.

Woher weiß ich, dass unsere Beschäftigten sich wirklich mit den Kursinhalten beschäftigt haben?

Am Ende von Modul 1 und Modul 2 gibt es ein Quiz zu den zuvor vermittelten Inhalten, den Hintergründen geschlechtergerechter Sprache. Erst wenn ein Quiz bestanden wurde, wird das folgende Modul freigeschaltet.

Außerdem gibt es einen Reflexionsbogen zu Beginn des Kurses und eine praktische Übung mit Lösungsblatt in Modul 3. Ob diese Aufgaben erledigt wurden, wird nicht kontrolliert. Erfahrungsgemäß interessieren sich Beschäftigte an Hochschulen und Forschungseinrichtungen jedoch besonders für die konkreten Beispiele, die hier geübt werden. 

Ist der Lernraum von gender*sternchen DSGVO-konform?

Ja, denn wir nutzen als Kursplattform Elopage. Mehr Informationen dazu finden Sie direkt im FAQ von Elopage.

Sind Kommentare und Fragen während des Kurses möglich?

Sie können sich jederzeit via Mail an hallo@gendersternchen.org wenden, um inhaltliche oder organisatorische Fragen zu klären, die sich während des Kurses ergeben. Wir antworten gerne! 

Impressum  |  Datenschutz | gendersternchen.org